Las Vegas Strip

Strip in Las Vegas

Las Vegas Strip

Der Strip ist Teil des Las Vegas Boulevards, an dem sich eine Vielzahl von Hotels und Casinos befinden. Auf 6,8 Kilometern erstreckt sich eine gigantische Vergnügungsmeile zwischen dem Hotel Mandalay Bay im Süden und dem Stratosphere Tower im Norden des Strips. Besonders bei Dunkelheit präsentiert sich eine einzigartige Kulisse aus bunten und blinkenden Neonreklamen. Die einmalige Szenerie ist nahezu jedem aus unzähligen Hollywood-Filmen bekannt. Wer kennt nicht das berühmte Eingangsschild am Beginn des Strips "Welcome to Fabulous Las Vegas"? Der Las Vegas Strip ist erster Anlaufpunkt von Vegas-Reisenden und in den märchenhaften Hotels können Besucher in die traumhafte Welt der Vergnügungsmetropole eintauchen.

Themenhotels wetteifern um Gäste

Als erstes Hotel wurde im Jahr 1989 das "Mirage" am Strip eröffnet. Damit begann ein gigantischer Wettstreit der Hotels um Gäste und die Häuser übertreffen sich mit ihren Attraktionen gegenseitig, den Besucher kann es freuen: Am Strip findet er eine ägyptische Pyramide ebenso wie eine Achterbahn, den Eiffelturm oder eine Nachbildung Venedigs. Die Themenhotels wetteifern um die Gunst der Besucher: So bricht vor dem "Mirage" in regelmäßigen Abständen ein Vulkan aus, während sich vor dem "Treasure Island" Piraten eine spektakuläre Seeschlacht liefern. Immer wieder werden am Strip alte, nicht mehr zeitgemäße Hotels gesprengt und durch neue, noch einzigartigere Gebäudekomplexe ersetzt. Inzwischen setzt man nicht mehr wie in den 90er Jahren auf Themenhotels sondern baut Luxus- und Appartementgebäude. Auch ein Casino im Hotel ist nicht mehr unbedingt ein Muss, die Gäste verbringen ihre Zeit auch beim Shoppen oder in Restaurants. Die Stadt möchte ihr Image von einer reinen Spielerstadt zu einer familienfreundlichen Entertainmentmetropole wandeln. Der Strip ist einer ständigen Veränderung unterworfen und Baukräne zählen zum normalen Erscheinungsbild an Vegas' bekanntester Amüsiermeile.

Mit der Monorail über den Strip

Um den Gästen mehr Bequemlichkeit zu bieten, wurde im Jahr 2004 die Las Vegas Monorail eröffnet. Parallel zum Strip können Gäste in etwa 14 Minuten von einem Ende des Las Vegas Boulevard zum anderen gelangen. Da die Schienen der Monorail hinter den Hotels verlegt wurden, sind jedoch in der Regel von einer Haltestelle bis zum Strip noch einige Meter zu Fuß zu bewältigen. Zwischen einigen Hotels verkehren auch kostenlose Hochbahnen, so beispielsweise zwischen dem Excalibur, Luxor und dem Mandalay Bay sowie dem Mirage und dem Treasure Island.

Anzeigen